Diese Webseite verwendet Cookies, um die Bedienfreundlichkeit zu erhöhen. Mehr dazu lesen Sie unter Datenschutz.

Präventivdienstleistungen Organisation betrieblicher Sicherheit

Schwerpunktseminar
Sicherheitstechnische Aspekte bei der Ausführung von Arbeitsstätten

Die gesetzlichen Vorschriften für die bauliche Ausführung von Arbeitsstätten sind vielfältig und stellen spezifische Vorgaben an die Ausführung von Gebäuden, aber auch von Flächen im Freien dar. Eine rechtzeitige Berücksichtigung der Aspekte der Sicherheit in der Planung beugt späteren meist teuren Nachbesserungen aufgrund von Auflagen durch Behörden vor. Auch wenn die gesetzlichen Vorschriften zunächst starr wirken, bieten sich meist unterschiedliche Möglichkeiten den Vorschriften gerecht zu werden. Damit aber die optimale Lösung gefunden werden kann, ist das frühzeitige Einplanen unumgänglich.

Das gilt nicht nur für neu zu errichtende Baulichkeiten, sondern im besonderen Maß für die Schaffung von Arbeitsstätten in bereits bestehenden Gebäuden und für Umbauten. Denn auch hier müssen die nunmehr geltenden Bestimmungen angewandt werden. Es kann nicht davon ausgegangen werden, daß die bestehenden Bauteile den heutigen Bestimmungen genügen.

Dieses Seminar versetzt die Teilnehmer in die Lage die Vorgaben bezüglich der Arbeitssicherheit an Baulichkeiten zu definieren, Planunterlagen zu beurteilen und Lösungsalternativen zu entwickeln.

Damit Ihnen eine umfassende Abhandlung dieses Themas und damit der Seminarerfolg garantiert ist, haben wir das Team der Vortragenden aus Spezialisten der Arbeitssicherheit, aus dem Bereich der privaten Institutionen und Betrieben, als auch aus Vertretern von Behörden zusammengestellt. Damit stellen wir sicher, dass alle Aspekte und Sichten abgehandelt werden.

Als Lehrunterlage erhält jeder Teilnehmer die Fachbroschüre „Sicherheitstechnische Ausführung von Arbeitsstätten“, die speziell auf Fragen dieses Themenkomplexes Antworten gibt. Dieses Fachbuch stellt für die weitere tägliche Arbeit eine wertvolle Ergänzung dar.

Auszug aus der Liste der Seminarthemen:

Gesetzliche Bestimmungen

  • Mindestanforderungen an Baulichkeiten (Abmessungen, Klima, Belichtung und Beleuchtung,etc.)
  • Verkehrswege
  • Eigenschaften von Bauteilen
  • Aufgaben des Brandschutzbeauftragten
  • Baulicher Brandschutz
  • Bauliche Vorkehrungen für ernste und unmittelbare Gefahren (Fluchtwegführung, etc.)
  • vorgeschriebene Nebenräume (Sanitärräume, Pausenräume, etc.)
  • technische Betriebsräume
  • Fallbeispiele, eventuell von Teilnehmern mitgebracht

Neben den Fachvorträgen werden im Rahmen dieses Lehrgangs konkrete Fallbeispiele behandelt. Damit Sie gleich ein greifbares Ergebnis aus diesem Seminar mitnehmen können, laden wir Sie ein uns ein Beispiel zu übermitteln, das während des Seminars behandelt werden kann.

Wir freuen uns auf Ihre Anmeldung!

Organsatorisches zum Lehrgang

Wo: IFBS, Am Hof 9, 1010 Wien, Seminarraum 2, Zugang über Tiefer Graben 4

Leistungen: 16 Unterrichtseinheiten lt. Lehrplan, umfassende Lehrunterlagend

Seminargebühr: 390,- exkl. USt. pro Teilnehmer

Mindestteilnehmeranzahl: 10 Teilnehmer

Maximalteilnehmeranzahl: 20 Teilnehmer


Unsere Partner

BFBU       UEBZERT